Geschichte

uva

EINFUEHRUNG

Unser Land ist ein Teil unserer Familie: es gibt eine untrennbare Verbindung zwischen unseren Wurzeln und den Wurzeln unserer Weinberge und unsere Olivenhainen. Die toskanische Sonne, die Luft und alles was unserem Land Leben gibt hat unserer vereinten Familie ein Herz und ein Lächeln gegeben. Harte Arbeit, Opfer und enorme Anstrengungen, die unsere Aktivitäten charakterisierrn, werden durch unsere Produkte belohnt, die ueberall geschaetzt und anerkannt werden, sowohl in unserer Gegend als auch im Ausland.

family

DIE FAMILIE MORI UND BECATTELLI

1965 wurde das Weingut von den Grosseltern Adolfo Mori und Emma Fusi and deren Tochter Concetta uebertragen, welche 1968 Mario Becattelli geheiratet hat. Aus dieser Vereinigung wurde Massimo geboren, welcher die von der Familie begonnenen Arbeit nach alter Tradizion und unter Nutzung technologischer Innovationen fortsetzt.
Unsere Reben wurden 1970 gepflanzt, die Olivenhaine wurden 1971 angelegt. Seit dem treiben wir Anbau und Ernte; mit der Zeit sind wir gewachsen, sei es in der Produktion als auch im Wissen, Ergebnis einer durch Arbeit und Oper erlangten Erfahrung.
Zwischen 1971 und 1972 wurde der Weinkeller erbaut, wo der auf der ganzen Welt geschaetzte Wein gelagert wird: der Chianti Classico DOCG. Desweiteren stellen wir auch Vinsanto von hoechster Qualitaet her.
Die Oliven- und Weinlese im Chiantigebiet, waehrend der Jahre mit neuer Vielfalt angereichert, hat es uns ermoeglicht, grossartige Qualitaetsprodukte zu erzeugen, die wir seit 43 Jahren unseren Kunden und Freunden anbieten: Chianti-Wein und aus der ersten Kaltpressung erhaltenes extra natives Olivenöl.

Pippo

Die im Jahr 2014 verstorbene Frau Concetta vermachte das Unternehmen an ihren Sohn Massimo uns an ihren Mann, Mario. Massimo setzt die Tradizion der Familie fort; durch Erneuerung alter Weinreben, Abfuellung von Hand und der Umgestaltung zum biologischem Anbau. Die Umgestaltung wurde im Oktober 2015 abgeschlossen; seit dem sind die Produkte abiologisch zertifiziert.
Im Jahr 2014 hat Massimo begonnen, nach den Methoden der alten Tradition einen neuen Weinberg bestehend aus typisch toskanischen Trauben (in der Reihenfolge Sangiovese 80% und 20% zwischen Cnaiolo, Colorino, Mammolo und Pugnitello) anzulegen.

Diese website durchsuchen

Besuche

  • 47943Gesamt: